keyvisual

Ritz setzt auf ENIT

Das Unternehmen Ritz Instrument Transformers hat sich für den ENIT Agent entschieden, um seine besonders genauen Messtechnik auf der Hannover Messe zu präsentieren.

RITZ gehört weltweit zu den führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Messwandler, gießharzisolierten Stromschienensystemen und Leistungstransformatoren. Wir freuen uns darüber und bedanken uns für das Vertrauen.

Erleben Sie den ENIT Agent in Aktion und besuchen Sie den Stand von Ritz in Halle 12 am Stand D50. Wir sind selbst auch vom 27.-28. April vor Ort und freuen uns Sie zu treffen.

Einsatz des ENIT Agent durch Ritz: Die Verwendung von PQ-Analysegeräten wird immer wichtiger, um die Elektroenergiequalität zu kontrollieren. Ritz bietet für diese Messungen spezielle Breitbandwandler, die die Oberschwingungen mit einer definierten Klassengenauigkeit übertragen. Um die Unterschiede zwischen herkömmlichen reinen 50 Hz Wandlern und den sogenannten Breitbandwandlern zu demonstrieren, wird der ENIT Agent verwendet. Überzeugt hat der Agent durch seine Analysemöglichkeiten und die Fähigkeit eine Vielzahl von Leistungsmessgeräten wie z.B. das Janitza UMG 512 auszulesen.

Hintergrund: Der Wandel in der Erzeuger- und Verbraucherstruktur der mitteleuropäischen Elektroenergienetze ist in vollem Gang. Die zentralisierte Elektroenergieerzeugung durch Großkraftwerke wird durch zahlreiche, dafür kleinere, dezentrale Erzeuger ersetzt, z. B. Windenergie- oder Photovoltaikanlagen. Sie speisen in der Regel mithilfe von leistungselektronischen Komponenten in bestehende Mittelspannungs- und Niederspannungsnetze ein. Zur Energieeffizienzsteigerung von Verbrauchern werden auch in diesen Produkten leistungselektronische Elemente verbaut, deren nichtlineare Eigenschaft die Hauptursache von höherfrequenten Spannungs- und Stromsignalkomponenten in Elektroenergienetzen ist.

Das Ergebnis dieser Entwicklung ist ein komplexes System mit volatilen Lastflüssen und wechselnden Lastflussrichtungen. Bevor das Produkt “Elektroenergie” den Endkunden erreicht, kann es von mehreren Marktteilnehmern hergestellt und sogar mehrmals übergeben worden sein. Diese Struktur erfordert zahlreiche Übergabe- und Verrechnungsmessstellen.

Durch den massiven Einsatz von Leistungselektronik auf der dezentralen Erzeugerseite, und den Ersatz von ohmschen Verbrauchern durch leistungselektronische Komponenten auf der Verbraucherseite, ist der Anteil von störenden Netzrückwirkungen wie Flicker und Oberschwingungen in den letzten Jahren stark angestiegen.

Ansprechpartner:

Roland Bürger, Product Manager Electronics / Sensors

Ritz Instrument Transformers GmbH

Wandsbeker Zollstr. 92 – 98, 22041 Hamburg

www.ritz-international.com

Dipl.-Ing. Pascal Benoit, CTO

ENIT Energy IT Systems GmbH

Tel: +49 (0) 761 458910-72

Mobil: +49-(0) 157 92349072

pascal.benoit@enit-systems.com

TESTPHASE ANFORDERN

Der ENIT Agent ist mit zwei Handgriffen bei Ihnen installiert. So können Sie ihn drei Monate unverbindlich testen.

Jetzt testen