Release 2020-09

Highlight: Erweiterungen für virtuelle Messstellen 

Virtuelle Messstellen können jetzt auch für Medien wie Wasser oder Gas gebildet werden. Außerdem wurde die Bedienbarkeit des entsprechenden Formeleditors verbessert, so dass diese nun intuitiver gebildet werden können. 

Highlight: Alarm vor dem Eintreten einer prognostizierten Lastspitze 

Nutzer können sich ab sofort per Alarm informieren lassen, wenn das Eintreten einer Lastspitze bevorsteht. Der Alarm wird immer dann ausgelöst, wenn der Wert der Lastspitzenprognose den Wert der bisherigen Lastspitze aus dem Lastspitzenspeicher überschreitet. Die Prognose berechnet sich aus dem bisherigen Durchschnittsverbrauch im 15-Minuten-Interval plus der momentanen Leistung multipliziert mit der verbleibenden Zeit im Intervall. 

 

Weitere Verbesserungen 

  • Bei der Konfiguration von Messtellen besteht nun die Möglichkeit, das Gerät “Siemens Sentron PAC 3220 als eigenes Datenmodell auszuwählen. 
  • Die neue Messgröße „Luftfeuchtigkeit [%]“ steht ab sofort zur Konfiguration zu Verfügung. 
  • Virtuelle Messstellen werden nun auch in Charts dargestellt, wenn einzelne Messstellen, aus denen die virtuelle berechnet wird, Datenlücken aufweisen – die fehlenden Daten sind dann einfach nicht in der Gesamtrechnung. 

In der Demo ausprobieren

TESTPHASE ANFORDERN

Der ENIT Agent ist mit zwei Handgriffen bei Ihnen installiert. So können Sie ihn drei Monate unverbindlich testen.

Jetzt testen